Login Form  

   

Ausbildungskonzept

Musikalische Früherziehung


Für Kleinkinder von 18 Monate bis 3 Jahre

Ziele der ersten Erfahrungen mit Musik:
•    Freude am Singen und Spaß beim Tanzen und Spielen
•    Die eigene Stimme als Instrument erfahren
•    Sensibilisierung der Sinne: Hören und Beobachten
•    Musik als positive Stimulanz für die persönliche Entwicklung des Kindes
     (Sprache, Selbstvertrauen, Grob- und Feinmotorik, Sozialverhalten, Fantasie und Konzentration)
•    Kennenlernen von Kinderliedern, Fingerspielen und Versen
•    Musik als festen Bestandteil des Alltags erleben
•    Musizieren als harmonisches Erlebnis für die ganze Familie


Das Bausteine-Modell für Eltern-Kind-Gruppen:
Mehrere aufeinanderfolgende Musikstunden stehen unter einem Thema, weil
•    Kinder und Eltern mit Liedern und Geschichten emotional bedeutsame Erlebnisse verbinden
•    Lieder und Verse nur durch Wiederholung gefestigt werden.
•    Singen, Musizieren, Bewegen und Spielen als Bausteine eines Themas erfahren werden.
•    Zwischen Angeboten und Aktivitäten eine inhaltliche Beziehung bestehen soll
     (keine beliebige Aneinanderreihung).
•    Nur so eine Atmosphäre geschaffen werden kann, die dem Kind einen ganzheitlichen,
     spielerischen Zugang zur Musik ermöglicht.

Für Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren

Reise- und Spielthemen
Die Lerninhalte werden auf einer großen Reise mit dem Musimo vermittelt, einem liebevoll gestalteten imaginären Fahrzeug. Zusammen mit der Lehrkraft unternehmen die Kinder mit dem Musimo die herrlichsten Reisen – und erkunden dabei mit allen Sinnen die Welt: Vom vertrauten häuslichen Zimmer aus geht es hinaus auf die Straße Rumpelrai, dann weiter zum Teich, an dem der kleine Singfrosch Duli wartet. Die Kinder besuchen den Zirkus Dideldum, spielen auf den verschiedenen Instrumenten, tanzen mit den Regentropfen und dem Wind und reisen (im 2. Jahr) dann sogar nach London, „Bella Italia“ und Afrika …

Vorschulkinder musizieren
Musikunterricht als Übungsfeld für allgemeine Fähigkeiten:

  • Sprech- und Sprachförderung
  • Körperschulung, Bewegung und Tanz im freien Spiel mit oder ohne Spielmaterialien (Reifen, Tücher, Bälle usw.)
  • Schulung der Feinmotorik
  • Malen und Zeichnen
  • Farben und Formen kennenlernen
  • Beschäftigung mit Umwelt, Natur, anderen Ländern
  • Konzentrationsschulung
  • Sozialverhalten: Rücksicht nehmen, sich einordnen, abwarten, führen, teilen, zuhören ...
  • Kreativität anregen und fördern

Musikalische Reise- und Lernziele

  • Freude und Interesse an der Musik wecken und vertiefen
  • Musikalische Wahrnehmung fördern und stärken
  • Von Musik bewegt werden
  • Freude am Singen und Sprechen, Stimmentfaltung
  • Zum aktiven Umgang mit Musik anregen
  • Bewusstes Musik-Hören, Hörkonzentration entwickeln
  • Ausbildung des musikalischen Vorstellungsvermögens: Klang – Rhythmus – Melodie – Dynamik – Tempo
  • Instrumente kennenlernen
  • Klangerzeugung erforschen

 

Blockflötenausbildung

Die Blockflötenausbildung ist der erste Teil der musikalischen Grundausbildung. Sie wird für Kinder ab 6 Jahren angeboten und dauert ca. 2 Jahre. Die Ausbildung findet als Gruppenunterricht statt. Das Kind lernt spielerisch durch praktische Übungen die Noten kennen und sie auf der Blockflöte zu spielen.

 

Instrumentalausbildung

Der wichtigste Baustein der musikalischen Ausbildung ist die Instrumentalausbildung. In Zusammenarbeit mit Profi-Ausbildern und vereinsinternen Ausbildern bieten wir für Kinder ab 8 Jahren die Ausbildung an verschiedenen Instrumenten wie Klarinette, Querflöte, Saxophon, Trompete, Posaune oder Schlagzeug an.

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!